User-Spezial-Modul installieren
Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig VOR Installation des User-Moduls


Um für einen SteriBase-Arbeitsplatz ein individuelles Spezial-Modul zu installieren, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
Arbeiten Sie auf einem Terminalserver, so ist es zu empfehlen, dass alle SteriBase-Benutzer das Programm beenden und nur ein Benutzer angemeldet ist.
Nutzen Sie Etiketten für ganz spezielle Etikettendrucker, so beachten Sie bei der Installation auch unbedingt den Punkt 7 dieser Anleitung.
  1. Sie erhalten (meist per email) Ihre User-Spezial-Datei.
    Diese liegt in der Regel als komprimierte ZIP-Datei vor und hat meist den Dateinamen SBUsrSpec2k_MeinApoName.zip. (also z.B. SBUsrSpec2k_MarienApo.zip)


  2. Speichern Sie diese Datei zunächst auf einem beliebigen Medium (Festplatte, USB-Stick, ...)
    (z.b. Auf X:\SteriBase \SBUsrSpec2k_MarienApo.zip)



  3. Starten Sie SteriBase und gehen Sie im Hauptmenue unter "Extras" auf den Befehl "User-Spezial-Modul installieren"



  4. Sie erhalten einen Dateiauswahldialog, mit dem Sie die unter 2. gespeicherte SBUsrSpec2k_MarienApo.zip auswählen.



    Markieren Sie die SBUsrSpec2k_MarienApo.zip und klicken Sie auf "öffnen".
    Sie erhalten eine Meldung, dass das User-Modul nun installiert wird und dies einen Moment dauert.
    Beenden Sie anschließend SteriBase und starten es neu.

  5. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 ggf. für Ihre weiteren lokal installieren SteriBase-Arbeitsplätze.

  6. Im Druckdialog sind nun Ihre User-Ausdrucke enthalten. Wenn Sie das Häkchen bei dem Typen "User" setzen, werden Ihnen NUR die User-Ausdrucke
    und keine System-Ausdrucke gelistet.



    Über das Kontextmenü können Sie einen bestimmten Ausdruck als Standard definieren, somit wird automatisch der als Standard festgelegter Ausdruck beim Öffnen des Druckdialoges schon markiert.


  7. Etiketteneinrichtung bei Verwendung spezieller Etikettendrucker mit Endlosetikett:
    Wenn in dem User-Modul ein Etikett enthalten ist, welches auf einem speziellen Endlos-Drucker (z.B. Brother-QL, ZDesigner GK450 etc.) ausgedruckt wird, so muss das Etikett passend eingerichtet werden. Gehen Sie dazu in die Druckvorschau und in der Menüleiste unter DATEI auf SEITE EINRICHTEN.
    Auf der Karte SEITE können Sie den speziellen Drucker zuordnen, sofern dieser NICHT der Standarddrucker ist und anschließend das passende Etikettenformat bei Papiergröße zuordnen (Achtung: dieses muss im Druckertreiber bekannt sein und ggf. zuvor definiert werden)


    Anschließend können Sie auf der Karte DRUCKOPTIONEN noch die Seitenränder alle auf 0,00 setzen. Der Treiber setzt dann automatisch seine eigene unbedruckbaren Ränder. Um den Druck optisch ggf. noch passend zu platzieren können Sie die Ränder anpassen.


  8. Sollte es nach erfolgreicher Installation mal zu Fehlermeldungen/Problemen kommen, so dass KEIN User-Ausdruck ausgedruckt werden kann, so gehen Sie im Hautpmenü auf SPEZIAL-MODUL, klicken hier auf DATENANBINDUNG und testen den Ausdruck erneut.